Deaktivieren von LAN Sync

  • Urspruenglicher Autor: Ramon Kukla
  • Urspruengliches Datum: 08.04.2011

Dirk hatte vor einiger Zeit mal etwas zu Dropbox und deren Clientinstallation aus der Console heraus geschrieben. Neben dieser gibt es auch eine weitere gute Beschreibung bei dropbox.com selbst. Dirk und ich nutzen Dropbox gerne fuer die Synchronisation von Daten ueber verschiedene Maschinen hinweg. Hierzu haben wir uns unseren Dropbox-Client auch auf unseren Servern installiert. Was uns, aber auch anderen, spaeter aufgefallen war ist, dass nach dem Start von Dropbox ein Listener an Port 17500 gebunden wird. Der Port wird fuer den sogenannten LAN Sync-Mechanismus verwendet. Im Groben geht es darum, die Synchronisationsgeschwindigkeit im LAN zu optimieren. Siehe auch "What is LAN sync?".

Das mag ein nettes Feature sein, wird auf unseren Servern aber nicht benoetigt. Daher wollten wir das Deaktivieren. Das funktioniert leider nicht wie erwartet ueber eine einfache Konfigurationsdatei. Die Konfiguration fuer Dropbox liegt in einer sqlite3-Datenbank. Bei mir ist das z.B. ~/.dropbox/config.db. Um nun den Listener abzuschalten muss also nun LAN Sync deaktiviert werden. Hierfuer werden die beiden Scripte pyDropboxValues.py und dropbox_set_lansync.py welches beim Start auf Ersteres zugreift) benoetigt. Anschliessend kann, nach dem Beenden von Dropbox, via dropbox_set_lansync.py off LAN Sync deaktiviert werden. Wird Dropbox nun wieder gestartet hat man auch den Port 17500 wieder „frei“.

Zurück zur Uebersicht