Einleitung

Nach diesem Blogartikel hatte ich die Idee, die Supportzeiträume einmal hier im Wiki aktuell zu halten und anzupassen, sobald es Änderungen gibt.

Korrekturen und Ergänzungen (bitte mit Link), jederzeit gerne an mich.

Eingeschränkter Support

Eingeschränkter Support bedeutet insbesondere, dass nicht alle Pakete unterstützt werden.

Bei Debian LTS sind nicht alle Pakete enthalten. Bei Red Hat Enterprise Linux wird eine ELP (Extended Life Phase) Lizenz benötigt, um weiteren eingeschränkten Support zu bekommen, SUSE erfordert ein Extended Support Package. Bei Debian und OpenSUSE wird der langfristige Support über ein separates Team gewährleistet und nicht vom Securityteam der jeweiligen Distribution.

Überblick

Version Release Support Limited Support
Debian 8, Jessie (oldstable) 25.04.2015 ca 06.2018 ca 06.2020
Debian 9, Stretch (stable) 17.06.2017 ca 06.2020 ca 05.2022
Ubuntu 12.04 LTS, Precise Pangolin 26.04.2012 26.04.2017 ESM
Ubuntu 14.04 LTS, Trusty Tahr 17.04.2014 ca 04.2019
Ubuntu 16.04 LTS, Xenial Xerus 21.04.2016 ca 04.2021
Ubuntu 18.04 LTS, Bionic Beaver 26.04.2018 ca 04.2023
Ubuntu 18.10, Cosmic Cuttlefish 18.10.2018 ca 07.2019
CentOS 6 10.07.2011 30.11.2020
CentOS 7 07.07.2014 30.06.2024
Red Hat Enterprise Linux 5, Tikanga 15.03.2007 31.03.2017 30.11.2020
Red Hat Enterprise Linux 6, Santiago 10.11.2010 30.11.2020 30.06.2024
Red Hat Enterprise Linux 7, Maipo 10.06.2014 30.06.2024 ca 06.2027
openSUSE Leap 42.3 26.07.2017 30.06.2019
openSUSE Leap 15 25.05.2017 ca 11.2019
SUSE Linux Enterprise Server 11 23.03.2009 31.03.2019 31.03.2022
SUSE Linux Enterprise Server 12 27.10.2014 31.10.2024 31.10.2027
SUSE Linux Enterprise Server 15 25.06.2018 31.07.2028 31.07.2031
Fedora 27 14.11.2017
Fedora 28 01.05.2018
Fedora 29 30.10.2018

Standard-Support-Zeiträume

Debian supported bis „next stable + 1 Jahr“, LTS bis fünf Jahre nach Erscheinen (Releasezyklus „fertig, wenn es fertig ist“).

Ubuntu supported bis neun Monate nach Erscheinen, LTS fünf Jahre nach Erscheinen. Release alle sechs Monate, LTS-Versionen alle zwei Jahre. Seit neuestem bietet Ubuntu eine Extended Security Maintenance für LTS-Versionen (Link in der Tabelle oben), die käuflich erworben werden kann. Danke Mario!

CentOS bis zehn Jahre nach Erscheinen des korrespondierendes RHEL Releases.

RHEL bis zehn Jahre nach Erscheinen, ELP bis 13 Jahre nach Erscheinen.

openSUSE, Major Release soll mindestens 36 Monate unterstützt werden, Minor-Releases bis 18 Monate nach Erscheinen.

SLES analog RHEL.

Fedora, Support bis zum Erscheinen des zweiten Nachfolgreleases plus ein Monat, keinen Langzeitsupport, neue Releases alle sechs Monate.

Quellen